Liebe Schülerinnen und Schüler,

eigentlich wären jetzt Osterferien. Aufgrund der derzeitigen Situation möchten wir euch gerne mitteilen, dass wir auch in der nächsten unterrichtsfreien Zeit für euch da sein wollen.

Es wird keine verpflichtenden Hausaufgaben geben, allerdings wird es in einigen Fächern freiwillige Übungsangebote geben. Des Weiteren werden eure Lehrkräfte mit euch Kontakt aufnehmen und euch „Sprechzeiten“ anbieten, zu welchen ihr sie sicher erreichen und Fragen stellen könnt.

Wir müssen noch bis mindestens 19.04. 2020 weiterhin „soziale Distanz“ einhalten, das muss aber nicht heißen, dass man sich voneinander entfernt. Im Gegenteil: Vielleicht „rutschen“ wir sogar etwas mehr zusammen, entdecken gemeinsam neue Lernwege und gehen auch zusammen gestärkt aus dieser Zeit hervor.

Liebe Eltern,

der Umgang mit der „Corona-Krise“ belastet Eltern, Kinder und Familien in besonderer Weise. Das „Home-schooling“ stellt nicht nur für uns, sondern auch für Sie eine neue und große Aufgabe dar. Wir versuchen neue Wege zu gehen. Dies gelingt in vielen, aber noch nicht in allen Klassen und Fächern reibungslos. Bitte unterstützen Sie uns und Ihre Kinder weiterhin so großartig.

Noch gibt es keine Entscheidungen, wie bezüglich der Leistungsnachweise (5.-9. Klasse) weiter vorgegangen wird. Sobald es dazu Neuigkeiten gibt, werden wir Sie umgehend informieren.

Kultusminister Piazolo hat in seiner Pressemitteilung Nr. 049 vom 27. März 2020 klargestellt, besonders wichtig sei ihm, dass niemand überfordert werde: „Das Lernen zuhause ist kein Ersatzunterricht. Und Eltern sind keine Ersatzlehrer. Niemand hat den Anspruch, dass Eltern mit ihren Kindern neuen Stoff durchnehmen, der später als Wissen vorausgesetzt wird. Vielmehr dient das Lernen zuhause dazu, Wissen zu vertiefen, zu üben – und vor allem gibt es dem Tag … Struktur und sinnvolle Beschäftigung ...“. Selbst wenn auch nach den Ferien Schule über bisher ungewohnte Kanäle stattfindet und dabei Stoff auf der Strecke bleibt, gilt: Die letzten zwei bis drei Wochen im Schuljahr sind immer ein Puffer, in denen sonst Ausflüge und Projekte gemacht werden. Sie können heuer auch zum Nachholen genutzt werden. Außerdem kann nicht geschaffter Stoff in das nächste Schuljahr verschoben werden. Lehrkräfte haben darüber hinaus die Möglichkeit, Stoff mehr oder weniger vertieft zu behandeln. Sie als Eltern können ganz sicher sein, dass Ihre Kinder später nicht als benachteiligte „Bildungsgeneration Corona“ durch’s Leben laufen werden! Das haben die vor vielen Jahren in einigen Bundesländern durchgeführten Kurzschuljahre bewiesen. (Quelle: www.bev.de)

Wir wünschen Ihnen und euch allen in dieser besonderen Zeit viel Kraft und Geduld. Bitte behalten Sie eine positive Einstellung und bleiben Sie gesund!

Herzliche Grüße

Ihre Schulfamilie der Realschule Coburg 1

 

Wichtige Formulare finden Sie unter: Eltern- & Schülerinfo

Image
Image
Image
Staatliche Realschule Coburg I
Glockenberg 33
96450 Coburg

Telefon: 09561/89 46 00
E-Mail: verwaltung@rs1.coburg.de